<Home/Magazin/Die schönsten Nationalparks in Costa Rica

Die schönsten Nationalparks in Costa Rica

|

Das Schwierigste bei einem Artikel über die Nationalparks in Costa Rica ist es, die Liste einzugrenzen. Schließlich stehen Ihnen 28 Parks zur Auswahl. Dazu kommen noch etwa 170 Wildschutzgebiete und Naturreservate, so dass sich die Gesamtzahl der Schutzgebiete auf knapp 200 beläuft – dies entspricht mehr als einem Viertel des gesamten Staatsgebiets. Die Vielfalt der Ökosysteme in Costa Rica ist besonders schützenswert, denn dieses kleine Land beherbergt mehr als 9.000 blühende Pflanzenarten, 850 Vogelarten, 250.000 verschiedene Insektenarten, 400 Reptilien und 250 Säugetiere. Hier finden Sie eine Einführung in sieben der beliebtesten Nationalparks in Costa Rica, um Ihre Entdeckungsreise zu planen.

Toucan in Costa Ricas Nationalpark

Manuel Antonio Nationalpark

Die leichte Zugänglichkeit und die wunderschöne Küstenlandschaft machen Manuel Antonio zu einem der beliebtesten Nationalparks. Er umfasst eine dramatische Küste mit felsigen Buchten, Sandbuchten und Mangroven, die von dichten tropischen Wäldern umgeben sind. Es ist ein atemberaubendes Ausflugsziel für eine Wanderung am Meer und Zeit am Strand. Aber achten Sie auf die Kapuzineräffchen, die an Menschen gewöhnt sind und Ihr Picknick stehlen könnten! Halten Sie Ausschau nach Faultieren, Totenkopfäffchen, Leguanen, Nasenbären und vielen interessanten Vögeln, wenn Sie sich auf den Weg durch den Wald zu einem der vielen schönen Strände machen, die die felsige Klippe von Punta Catedral umgeben und den Mittelpunkt dieses Küstenabschnitts bilden.

Faultier im Manuel Antonia Nationalpark

Tortuguero Nationalpark

Der fast 200 Quadratkilometer große Tortuguero Nationalpark an der Karibikküste Costa Ricas ist einer der wichtigsten Nistplätze für Lederschildkröten, Grüne Meeresschildkröten und Echte Karettschildkröten. Besuchen Sie den Park zwischen Juli und Oktober, um die Nester der Grünen und Karettschildkröten zu sehen. Von März bis Mai können Sie Lederschildkröten beobachten. Außerdem können Sie die Mangroven mit dem Boot erkunden und Affen, Aras, Tukane, Kaimane und viele weitere Tiere beobachten. Das nahe gelegene Dorf Tortuguero hat ein ausgeprägtes karibisches Flair, das sich in den einfachen, farbenfrohen Gebäuden, der schönen, üppigen Umgebung und den hervorragenden Cocktails widerspiegelt.

Schildkröten im Tortuguero Nationalpark

Corcovado Nationalpark

Corcovado ist weniger zugänglich als andere Parks und dafür umso wilder. Er nimmt einen Teil der Halbinsel Osa ein und bietet denjenigen, die sich die Mühe machen, ihn zu erreichen, ein echtes Stück unberührter Natur. Abgesehen von den herrlich unberührten Stränden und dem tropischen Feuchtwald gehören das Wandern und die Tierwelt, die beide ein gewisses Maß an Mut und Ausdauer erfordern, zu den Hauptattraktionen von Corcovado. Die Wanderungen sind lang und können bei schwierigen Bodenverhältnissen anstrengend sein und die größeren Wildtiere sind schwer zu fassen. Mit etwas Glück können Sie jedoch Tapire und Ozelots entdecken.

Corcovado Nationalpark Costa Rica

Nationalpark Vulkan Arenal

Die kegelförmige Silhouette des Vulkans Arenal ist eine der bekanntesten Landschaften Costa Ricas und befindet sich im Norden des Landes. Der Vulkan ist derzeit inaktiv, was aber nicht bedeutet, dass er kein aufregendes Reiseziel darstellt, denn Arenal und seine Umgebung sind das Abenteuersportzentrum des Landes. Wandern Sie in den Wäldern rund um den Vulkan, nehmen Sie ein Bad in idyllischen heißen Quellen inmitten der Geräusche des Dschungels, machen Sie eine Seilbahntour durch die Regenwaldkronen und genießen Sie atemberaubende Wasserfälle und Seen.

Nationalpark Vulkan Arena

Cahuita Nationalpark

Dieser kleine, aber perfekt geformte Nationalpark, der einen Teil der Karibikküste und die unberührten Riffe im Meer schützt, ist ein besonderer Anziehungspunkt für Schnorchler. Der korallenreiche Meeresboden strotzt vor farbenfrohem Leben und lockt eine Vielzahl von Unterwassertieren an. Rochen und Barrakudas sind keine Seltenheit und wenn Sie Glück haben, sehen Sie sogar den einen oder anderen Tintenfisch. An Land sind Vögel die Hauptattraktion, also halten Sie auf den leicht begehbaren Pfaden Ausschau nach Eisvögeln und Ibissen.

Strand im Cahuita Nationalpark, Costa Rica

Rincon de la Vieja Nationalpark

Dieser Nationalpark beherbergt seinen namensgebenden Vulkan, der das gesamte Gebiet dominiert. Der Vulkan selbst ist zwar seit 2011 inaktiv, aber die geothermische Aktivität rundherum ist immer noch deutlich zu spüren und verleiht dem Park seinen einzigartigen Reiz. Wanderungen durch den Park sind äußerst lohnenswert, da es neben der Tierwelt auch zahlreiche spannende geologische Besonderheiten zu entdecken gibt. Blubbernde Schlammlöcher, Geysire, Fumarolen und heiße Quellen gehören ebenso zu den Highlights wie wunderschöne Wasserfälle.

Rincon de la Vieja Nationalpark, Costa Rica

Das Nebelwaldreservat von Monteverde

Obwohl es sich streng genommen nicht um einen Nationalpark handelt, ist dieses Reservat eines der wichtigsten und bekanntesten in Costa Rica, so dass wir es einfach mit aufnehmen mussten. Hochgelegene Wälder wie Monteverde, die vor Feuchtigkeit nur so triefen und ständig von Wolken umhüllt sind, sind extrem selten, vor allem ein Primärwald wie dieser. Die Infrastruktur des Nationalparks ist hervorragend: Es gibt zahlreiche Wanderwege, die sich durch die beeindruckende Flora schlängeln, in der fast 500 Schmetterlingsarten und mindestens 400 verschiedene Vogelarten leben. In den Baumkronen wurden Hängebrücken errichtet, die es Ihnen ermöglichen, das Leben in dieser Zone des Nebelwaldes aus nächster Nähe zu beobachten. Es ist einfach ein faszinierendes Erlebnis. Halten Sie die Augen nach dem prächtigen Quetzal offen, einem atemberaubenden, farbenfrohen und sehr beliebten Vogel der Region.

Nebelwaldreservat Monteverde, Costa Rica

Erfüllen Sie sich Ihren Traum

Costa Ricas zukunftsorientierte Behörden haben dafür gesorgt, dass ein Großteil des Naturerbes für künftige Generationen erhalten bleibt. Ob Sie nun Affen, Vögel, Frösche oder einige der 800 Farnarten sehen, die hier wachsen, die Artenvielfalt in diesem Land ist wirklich atemberaubend. Es gibt so viele Möglichkeiten, die Natur in vollen Zügen zu genießen: Abenteuer-Sport, Surfen, Wandern oder Reiten. Es gibt in den schönsten Nationalparks in Costa Rica genug zu tun, um eine zweiwöchige Reiseroute problemlos zu füllen. Wir hoffen, dass Ihnen unser Überblick über einige der beliebtesten Nationalparks dabei hilft, Ihre persönlichen Reisewünsche einzugrenzen und Ihnen einige Anregungen für Ihren Urlaub zu geben. Setzen Sie sich mit unseren Expert:innen vor Ort in Costa Rica in Verbindung, die Ihnen gerne eine maßgeschneiderte Reiseroute nach Ihren Wünschen zusammenstellen.

Lassen Sie sich inspirieren

Lassen Sie sich von unseren Artikeln inspirieren...

Die perfekte 7-Tage-Reise: 1 Woche Urlaub für jeden Geschmack

8. Juni 2024

Die 10 schönsten Orte in Argentinien

5. Juni 2024

So finden Sie innere Ruhe in Thailand

1. Juni 2024

Sorgenfrei buchen